Thunderbird empfängt oder sendet keine E-Mails

Mozilla Thunderbird ist ein E-Mail-Dienst, der hervorragende Datenschutzfunktionen, Unterstützung für mehrere Konten, zuverlässige Spamfilter und viele Anpassungsmöglichkeiten bietet.

Aber selbst ein zuverlässiger E-Mail-Dienst wie Thunderbird kann von Zeit zu Zeit nicht mehr funktionieren. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, was Sie tun können, wenn Thunderbird keine E-Mails mehr sendet oder empfängt.

Überprüfen Sie Ihre SMTP-Server-Einstellungen

Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie keine E-Mails senden können.

Der SMTP-Server (Simple Mail Transfer Protocol) spielt in der E-Mail-Welt die Rolle des Postboten. Mit anderen Worten: Die von Ihnen gesendeten E-Mails werden zunächst vom SMTP-Server gesammelt. Der Server leitet sie dann an die Empfänger weiter.

Wenn Sie nicht die richtigen SMTP-Einstellungen verwenden, können Sie mit Thunderbird keine E-Mails versenden. Deshalb müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen SMTP-Servereinstellungen verwenden.

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versuchen, E-Mails von Thunderbird aus über den SMTP-Server eines anderen E-Mail-Dienstes zu versenden.

Starten Sie Thunderbird und klicken Sie auf das Menü.
Gehen Sie dann zu Kontoeinstellungen.
Wählen Sie Ihren Kontonamen.
Klicken Sie auf Postausgangsserver.
Überprüfen Sie die Einstellungen des SMTP-Servers für Ihre E-Mail-Adresse.
Wenn Sie nicht wissen, welche SMTP-Einstellungen Sie verwenden sollen, sehen Sie auf den Support-Seiten von Thunderbird nach:

Thunderbird und Gmail
Thunderbird und Yahoo

Wenn Sie einen anderen E-Mail-Dienst verwenden, gehen Sie auf die Website Ihres E-Mail-Anbieters und suchen Sie nach den zu verwendenden SMTP-Einstellungen.

Überprüfen Sie die Einstellungen Ihres IMAP-Servers

Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie keine E-Mails senden können.

Klicken Sie auf die drei Striche, um das Menü zu öffnen.
Navigieren Sie dann zu Optionen.
Wählen Sie Servereinstellungen und vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen IMAP-Server-Einstellungen verwenden.
Thunderbird-Server-Einstellungen

Weitere Informationen zu den zu verwendenden IMAP-Einstellungen finden Sie auf der offiziellen Website Ihres E-Mail-Kontoanbieters.

Thunderbird auf die Whitelist setzen oder Ihr Antivirusprogramm/Firewall deaktivieren

Ihr Antivirenprogramm oder Ihre Firewall könnte Thunderbird daran hindern, Ihre Nachrichten zuzustellen. Oder sie blockieren die E-Mails, die in Ihrem Posteingang ankommen.

Um zu testen, ob Ihr Antivirusprogramm oder Ihre Firewall ausgehende E-Mails blockiert, deaktivieren Sie diese Programme einfach. Wenn Sie bei ausgeschaltetem Virenschutz und ausgeschalteter Firewall E-Mails senden und empfangen können, sollten Sie Thunderbird auf die Whitelist setzen.

Wenn Sie Windows Security verwenden:

Navigieren Sie zu Einstellungen → Update & Sicherheit → Windows-Sicherheit.
Klicken Sie dann auf Viren- und Bedrohungsschutz → Einstellungen verwalten.
Wählen Sie Ausnahmen hinzufügen oder entfernen → Ausnahmen hinzufügen und wählen Sie Thunderbird aus.
Wenn Sie die Windows-Firewall verwenden:

Geben Sie “Firewall” in das Windows-Suchfeld ein.
Klicken Sie dann auf Anwendung über Firewall zulassen.Anwendung über Firewall zulassen
Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen ändern.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Eine andere Anwendung zulassen und fügen Sie Thunderbird der Liste hinzu.

Thunderbird auf die Whitelist der Windows-Firewall setzen

Die zu befolgenden Schritte unterscheiden sich je nach dem von Ihnen verwendeten Antivirusprogramm bzw. der Firewall. Detaillierte Anweisungen finden Sie auf der offiziellen Support-Seite Ihres Antivirenprogramms bzw. Ihrer Firewall.

Wenn das Problem kurz nach der Aktualisierung von Thunderbird aufgetreten ist, sollte es durch das Whitelisting des E-Mail-Tools behoben werden. Möglicherweise vertraut Ihr Antivirenprogramm bzw. Ihre Firewall der neuen Thunderbird-Version nicht.

Deshalb müssen Sie Ihre Sicherheitsprogramme dazu bringen, die aktualisierte Thunderbird-Version zu erkennen und ihr zu vertrauen.

Deaktivieren Sie die SSL-Filterung in ESET
Wenn Sie ein Sicherheitstool von ESET verwenden, versuchen Sie, die SSL-Filterung zu deaktivieren. Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie mit Thunderbird keine E-Mails empfangen können.

Starten Sie Ihr ESET-Programm und drücken Sie F5.
Dadurch wird das erweiterte Setup geöffnet.
Klicken Sie auf Web und E-Mail (oder geben Sie “tls” in die Suchleiste ein).
Erweitern Sie dann SSL/TLS.
Verwenden Sie den Schieberegler, um die SSL/TLS-Protokollfilterung zu deaktivieren.
Speichern Sie die Änderungen und starten Sie Ihren Computer neu.

Thunderbird zurücksetzen

Thunderbird 78 und höher erfordern erweiterte TLS-Sicherheitsstandards. Das Problem ist, dass Sie keine E-Mails senden oder empfangen können, wenn Ihr Provider die neuesten TLS-Netzwerkverschlüsselungsprotokolle nicht unterstützt.

Als Workaround können Sie Thunderbird zurücksetzen. Die Liste der früheren Thunderbird-Versionen finden Sie auf der Support-Seite von Mozilla.